. .

RAINER HEROLD

Malerei und Grafik
-
Rainer Herold, Afrikanischer König, 2004, Acryl auf Bütten
-
Abbildung: Rainer Herold, Afrikanischer König, 2004, Acryl auf Bütten

30.06. – 17.08.2019

Bei Reiner Herold wird die Form aus Farbe gebaut, warm
leuchtend, glühend und kostbar.
Trotz seiner Leipziger Schule ist Rainer Herold einen eigenen Weg
gegangen - mit Neugier und Gelassenheit, nie radikal, immer auf
dem Weg, auf der Suche nach Neuem und Vertrauen in den Auf-
bruch, in das Neuland. Er ist sich durch Veränderung treu bleiben.

Der 1940 in Leipzig geborene Künstler lebt und arbeitet in Pütte bei
Stralsund. 1955 bis 1961 absolvierte er eine Ausbildung und die
Arbeit als Kartografischer Zeichner.
1961 bis 1966 studierte Rainer Herold Malerei und Grafik an der
Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Prof. Bernard
Heisig. 1971 bis 1974 blieb er Aspirant an dieser Hochschule.
Als Meisterschüler der Akademie der Künste der DDR bei Prof.
Werner Klemke qualifizierte sich Herold zwei weitere Jahre lang.
Bis heute beeinflussen Literatur und Reisen Rainer Herold stark,
so z. B. Stundienfahrten nach Indien und derzeit, auch verstärkt
durch familiäre Bindung, nach Afrika.


Eröffnung 30.06.2019, Sonntag um 17 Uhr
geöffnet Di – Sa 11 – 17 Uhr


- zurück zur Ausstellungsübersicht